Allgemeine Geschäftsbedingungen  

Geschäftsbedingungen von PonyGaming, s.r.o., IČ: 07781491, mit Sitz in Příkop 843/4, Zábrdovice, 602 00 Brno, Tschechische Republik , eingetragen im Handelsregister von C 110179 beim Landgericht in Brno.

Einführungsbestimmung

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die Bedingungen ,, ‚‘), ein Unternehmen Erstaunlicher PonyGaming, s.r.o., Identifikationsnummer 07781491, mit Sitz Příkop 843/4, Zábrdovice, 602 00 Brno, Tschechische Republik (nachfolgend als „Verkäufer“) regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit oder aufgrund eines zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen oder juristischen Person (nachfolgend „Käufer“ genannt) auf Distanz geschlossenen Kaufvertrags (nachstehend „Kaufvertrag“ genannt).de 1.2. Diese Geschäftsbedingungen und alle Vertragsbeziehungen unterliegen dem Recht der Tschechischen Republik. Ist der Vertragspartner Verbraucher, gelten für die in diesen Geschäftsbedingungen nicht geregelten Beziehungen die gesetzlichen Bestimmungen. Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch und Gesetz. Nr. 634/1992 Slg., Gesetz über den Verbraucherschutz, jeweils in der geänderten und geänderten Fassung.

1.3. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln ferner die Rechte und Pflichten der Parteien bei der Nutzung der Website des Verkäufers unter www.battleroyaleshop.de (nachstehend „Website“ genannt) und anderer damit zusammenhängender Rechtsbeziehungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die beabsichtigt, Waren vom Verkäufer zu kaufen, handelt, um die Waren im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit zu bestellen.

1.4. Abweichende Bestimmungen zu den AGB können im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Bestimmungen im Kaufvertrag haben dann Vorrang vor den Bedingungen der Geschäftsbedingungen.

1.5. Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag und die Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache abgefasst. Der Kaufvertrag kann in tschechischer Sprache abgeschlossen werden. Mit dem Absenden einer Bestellung über das Online-Bestellformular zum Kauf der Ware erklärt sich die Person, die diesen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat, mit ihrem Wortlaut einverstanden und akzeptiert sie vollständig.

1.6. Die AGB können vom Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten, die sich während des Zeitraums des Inkrafttretens der vorherigen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.

1.Abschluss des Kaufvertrages

2.1. Das Webinterface des E-Shops enthält eine Liste der Waren inkl. Beschreibung seiner Hauptmerkmale, Darstellung und Angabe der Preise der einzelnen angebotenen Waren. Die Preise der angebotenen Waren verstehen sich stets inklusive Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Abgaben, ausgenommen der Versandkosten bis zum Lieferort. Das Angebot zum Verkauf der Waren und die Preise dieser Waren bleiben gültig, solange sie auf der Weboberfläche des Onlineshops angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt die Möglichkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Konditionen abzuschließen, nicht ein. Der Verkäufer definiert das Recht zur einseitigen Änderung der Verkaufspreise in Abhängigkeit von der Entwicklung des CZK-Wechselkurses in frei konvertierbare Währungen, Änderungen der Lieferantenpreise und der Entwicklung der Binnenwirtschaft. Steigt der Kaufpreis erheblich an, hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

2.2. Die Weboberfläche des Internetshops enthält auch Informationen zu den Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung von Waren verbunden sind. Angaben zu den Kosten für Verpackung und Lieferung der in der Weboberfläche des Onlineshops aufgeführten Waren sind nur gültig, wenn die Waren innerhalb des Gebiets der Deutschland geliefert werden.

2.3. Um die Ware zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Weboberfläche des Internetshops aus. Bestellformular enthält bestimmte Informationen über Warenbestellung (bestellte Ware stellt den Käufer in einen elektronischen Warenkorb, die mit „buy“ drücken) weitere Informationen des Kaufpreises bezüglich der Bezahlung, Daten über die Lieferung von bestellten Waren und Informationen mit der Lieferung von Waren verbunden Kosten (zusammen nur als „Bestellung“ ‚).

2.4. Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer kann der Käufer die vom Käufer in die Bestellung eingegebenen Daten überprüfen und ändern, auch im Hinblick auf die Möglichkeit des Käufers, Fehler bei der Eingabe von Daten in die Bestellung festzustellen und zu korrigieren. Die Angaben in der Bestellung werden vom Verkäufer als richtig angesehen. Der Verkäufer bestätigt dem Käufer diesen Eingang unverzüglich nach Eingang der Bestellung per E-Mail an die in der Benutzeroberfläche oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (im Folgenden als „E-Mail-Adresse des Käufers“ bezeichnet).

2.5. Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer kommt durch die Absendung der Bestellung an den Verkäufer zustande.

2.6. Der Verkäufer versendet die bestellte Ware entsprechend seiner Verfügbarkeit und Einsatzmöglichkeiten so schnell wie möglich, in der Regel innerhalb von 1-8 Werktagen nach der verbindlichen Auftragsbestätigung. Wenn die bestellte Ware nicht auf Lager ist und nicht innerhalb der angegebenen Frist versandt werden kann, wird der Käufer unverzüglich per E-Mail darüber informiert.

2.7. Der Käufer verpflichtet sich, beim Abschluss des Kaufvertrages das Fernkommunikationsmittel zu verwenden. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (Kosten für die Internetverbindung, Kosten für Telefongespräche), trägt der Käufer selbst.

          3. Warenpreis und Zahlungsbedingungen

3.1. Der Preis der Ware und alle mit der Lieferung der Ware im Rahmen des Kaufvertrags verbundenen Kosten können vom Käufer an den Verkäufer gegen Barzahlung, per Kreditkarte – VISA Eurocard / Mastercard oder Maestro, per Banküberweisung oder per Nachnahme bezahlt werden. Die Rechnung ist nur im Einzelfall nach vorheriger Absprache mit dem zuständigen Verkäufer erhältlich.

3.2. Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer auch verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu zahlen. Bei Lieferung der Ware per Nachnahme wird je nach Versandunternehmen eine Pauschale inklusive Nachnahme zum Warenpreis hinzugerechnet. Verpackung verkäufer nicht berechnen. Die Waren werden per DPD geliefert.

3.3. Bei einem übergroßen Paket und einem übergewichtigen Paket behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Frachtkosten individuell entsprechend der Realität zu erhöhen.

4.Rücktritt vom Kaufvertrag

4.1. Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware in Form einer eindeutigen Erklärung ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Käufer an die Adresse des Verkäufers Amazing Pony, Ltd., ID: 07781491 mit Sitz in Příkop 843/4, Zábrdovice, 602 00 Brno, Tschechische Republik , oder an die E-Mail-Adresse des Verkäufers amazingpony@seznam.cz gesendet werden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufsformulars und der Ware. Auf der Website des Verkäufers www. ponygaming.de kann vom Käufer elektronisch ausgefüllt und ein Widerrufsformular eingereicht werden. Dies kann auch durch eine andere eindeutige Erklärung erfolgen, die an den Verkäufer gesendet wird. Wenn Sie diese Option nutzen, senden wir Ihnen umgehend eine Bestätigung über den Eingang dieser Widerrufsbelehrung. In diesem Fall ist der Verkäufer verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Rücktritt vom Vertrag den vom Verkäufer erhaltenen Kaufpreis und gleichzeitig die Kosten für die Lieferung der Ware zum günstigsten Preis der vom Verkäufer angebotenen Ware unverzüglich an den Käufer zurückzugeben. Der Verkäufer verwendet dasselbe Zahlungsmittel, mit dem der Käufer die Zahlung veranlasst, sofern der Käufer nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt. Hierdurch entstehen dem Käufer keine zusätzlichen Kosten. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, die erhaltenen Beträge an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Waren geliefert oder nachgewiesen hat, dass der Verkäufer sie an den Verkäufer gesendet hat.

BITTE KUNDEN: UM DIE SCHNELLE ABRECHNUNG ZU REDUZIEREN, RETURNIEREN SIE MIT DEN RETURNIERTEN WAREN AUCH INFORMATIONEN ÜBER DIE ERFORDERLICHE AKTION (Rückerstattung, Umtausch usw.) GEMEINSAM MIT DEM NAMEN, DEN SIE GEKAUFT HABEN. (nur ein handgeschriebenes Ticket).

4.2. Der Käufer erkennt an, dass es nicht möglich ist, vom Kaufvertrag zurückzutreten, unter anderem:

– für die Lieferung von Waren, die an die Wünsche des Käufers oder an die Person angepasst sind

– die Lieferung verderblicher Waren sowie von Waren, die bei der Lieferung unwiderruflich mit anderen Waren vermischt wurden;

– über Fütterung, Fütterung und Vitaminzusätze oder Kosmetika und andere Chemikalien

– die Lieferung von Waren in einer versiegelten Verpackung, die der Verbraucher aus der Verpackung genommen hat und die aus hygienischen Gründen nicht zurückgesandt werden kann;

– über die Lieferung einer Audio- oder Videoaufnahme oder eines Computerprogramms, wenn es gegen die Originalverpackung verstößt,

– über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen

– für die Lieferung digitaler Inhalte, wenn diese nicht auf einem materiellen Datenträger und mit vorheriger ausdrücklicher Zustimmung des Käufers vor Ablauf der Widerrufsfrist geliefert wurden und der Verkäufer den Käufer vor Vertragsschluss darüber informiert hat, dass er in einem solchen Fall nicht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt ist.

4.3. Der Käufer haftet für den Wertverlust der zurückgegebenen Waren infolge einer anderen Behandlung der Waren als derjenigen, die erforderlich ist, um sich mit der Art und den Eigenschaften der Waren einschließlich ihrer Funktionsweise vertraut zu machen.

5.Transport und Lieferung von Waren

5.1. Die Art der Lieferung der Ware wird vom Verkäufer festgelegt, sofern im Kaufvertrag nichts anderes bestimmt ist. Wenn die Transportart vom Käufer vereinbart wird, trägt der Käufer das Risiko und alle zusätzlichen Kosten, die mit dieser Transportart verbunden sind.

5.2. Ist der Verkäufer nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung abzunehmen. Übernimmt der Käufer die Ware bei Lieferung nicht, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

5.3. Für den Fall, dass die Ware aus Gründen des Käufers wiederholt oder anders als in der Bestellung angegeben geliefert werden muss, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten zu tragen. Kosten im Zusammenhang mit anderen Versandmitteln.

5.4. Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und im Falle von Mängeln den Spediteur unverzüglich zu benachrichtigen. Bei einem Verstoß gegen die Verpackung, der das unbefugte Betreten der Sendung nachweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur übernehmen. Mit der Unterzeichnung des Lieferscheins bestätigt der Käufer die Unversehrtheit der Sendung.

6.Rechte aus mangelhafter Leistung (Mängelansprüche)

6.1. Der Käufer ist berechtigt, das Recht auf Mängel, die an Verbrauchsgütern auftreten, innerhalb von 24 Monaten nach Erhalt geltend zu machen. Die Rechte des Mangels werden beim Verkäufer schriftlich (auf dem Reklamationsblatt) bei PonyGaming, s.r.o., IČ: 07781491, mit Sitz in Brno – Zábrdovice, Příkop 843/4, PSČ 602 00, Tschechische Republik , oder über die E-Mail-Adresse des Verkäufers amazingpony@seznam.cz geltend gemacht. In einer schriftlichen Reklamation hat der Käufer insbesondere den Grund für die Reklamation, eine Beschreibung des Mangels der Ware, eine Kopie des Steuerbelegs (Rechnung) für den Kauf der Ware sowie die Nummer seines Bankkontos anzugeben, an die er die Leistung (gezahlter Kaufpreis) im Falle einer positiven Beilegung der Reklamation zurücksenden kann Für jede andere rechtmäßige Art und Weise wird die beanstandete Ware vollständig und nicht nur teilweise in einem der Art der Ware entsprechenden Paket versandt.

6.2. Auf Verlangen des Käufers hat der Verkäufer dem Käufer schriftlich zu bestätigen, in welchem ​​Umfang und für welchen Zeitraum er seine Verpflichtungen bei fehlerhafter Leistung erfüllt. Der Verkäufer hat die Pflicht zur mangelhaften Leistung zumindest in dem Umfang zu erfüllen, in dem die Pflichten des Herstellers aus der mangelhaften Leistung bestehen. In der Bescheinigung sind auch sein Name, sein eingetragener Sitz und seine Angaben zur Identifizierung sowie gegebenenfalls andere Informationen anzugeben, die zur Feststellung seiner Identität erforderlich sind.

6.3. Der Käufer kann das Recht des Mangels an einer Sache, die zu einem niedrigeren Preis verkauft wurde, nicht auf einen Mangel ausüben, für den ein niedrigerer Preis vereinbart wurde. wenn es in der Natur der Dinge liegt.

6.4. Wenn die Immobilie nicht die in § 2161 des Bürgerlichen Gesetzbuchs angegebenen Eigenschaften hat. Akt Nr. Der Käufer kann auch die Lieferung einer neuen mangelfreien Sache verlangen, es sei denn, dies steht in keinem angemessenen Verhältnis zur Art des Mangels. Betrifft der Mangel jedoch nur einen Teil der Sache, so kann der Käufer nur den Ersatz des Teils verlangen. ist dies nicht möglich, kann er vom Vertrag zurücktreten. Ist dies jedoch aufgrund der Art des Mangels unverhältnismäßig, insbesondere wenn der Mangel unverzüglich beseitigt werden kann, hat der Käufer ein Recht auf kostenlose Beseitigung des Mangels. Der Käufer ist berechtigt, auch bei einem behebbaren Mangel eine neue Sache zu liefern oder ein Teil zu ersetzen, es sei denn, er kann die Sache bei wiederholtem Auftreten eines Mangels nach der Reparatur oder bei einer größeren Anzahl von Mängeln ordnungsgemäß verwenden. In diesem Fall hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Tritt der Käufer nicht vom Vertrag zurück oder übt er das Recht zur Lieferung einer neuen Sache ohne Mängel, zum Ersatz ihres Teils oder zur Reparatur der Sache nicht aus, so kann er einen angemessenen Nachlass verlangen. Der Käufer hat das Recht auf einen angemessenen Nachlass, auch wenn der Verkäufer nicht in der Lage ist, eine neue Sache ohne Mängel zu liefern, ihr Teil auszutauschen oder zu reparieren, oder wenn der Verkäufer die Situation nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums behebt oder dem Käufer durch die Behebung erhebliche Schwierigkeiten entstehen würden. Wenn der Artikel einen vom Verkäufer zu vertretenden Mangel aufweist und es sich um eine zu einem niedrigeren Preis verkaufte oder gebrauchte Sache handelt, hat der Käufer das Recht auf einen angemessenen Nachlass anstelle des Rechts zum Umtausch der Sache.

6.5. Das Recht zur mangelhaften Leistung steht dem Käufer nicht zu, wenn er vor der Übernahme wusste, dass der Gegenstand einen Mangel hat, oder wenn der Käufer den Mangel selbst verursacht hat.

6.6. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer eine schriftliche Bestätigung darüber auszustellen, wann der Käufer von dem Recht Gebrauch gemacht hat, was der Inhalt der Beschwerde ist und welche Art der Begleichung der Forderung der Käufer verlangt; und eine Bestätigung des Datums und der Art der Begleichung des Anspruchs, einschließlich der Bestätigung der Reparatur und ihrer Dauer, oder eine schriftliche Begründung für die Ablehnung des Anspruchs.

6.7. Reklamationen, einschließlich der Beseitigung von Mängeln, müssen unverzüglich, spätestens 30 Tage nach dem Datum der Reklamation, bearbeitet werden, es sei denn, der Verkäufer und der Käufer vereinbaren eine längere Frist.

7.Sonstige Rechte und Pflichten der Parteien

7.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Bezahlung des gesamten Kaufpreises der Ware.

7.2. Der Käufer erkennt an, dass die Software und andere Komponenten, die das Webinterface des Internetshops bilden (einschließlich Fotos der angebotenen Waren), urheberrechtlich geschützt sind. Der Käufer verpflichtet sich, keine Aktivitäten durchzuführen, die es ihm oder Dritten ermöglichen könnten, die Verwendung von Software oder anderen Komponenten, die die Weboberfläche des Onlineshops bilden, zu stören oder zu missbrauchen.

7.3. Ausgewählte Waren können für 5 Werktage gebucht werden. Ware in Abwicklung oder mit Skonto kann nicht gebucht werden. Reservierungen über 5 Werktage sind nur gegen eine nicht erstattbare Anzahlung von 10% des Verkaufspreises der Ware möglich.

7.4. Für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag ist die tschechische Gewerbeaufsichtsinspektion für die Region Südmähren der Region Zlín zuständig. Kapitána Jaroše 1924/5602 00 Brno, Tschechische Republik , Internetadresse: http://www.coi.cz. Über die Online-Plattform zur Streitbeilegung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr können Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer aus dem Kaufvertrag beigelegt werden.

7.5. Europäisches Verbraucherzentrum Tschechische Republik mit dem Sitz von Dr. E. Beneše 585/26, 460 01 Liberec, Internetadresse: http://www.evropskyspotrebitel.cz ist die Kontaktstelle gemäß der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten Online- und Änderungsverordnung (EG) Nr. 2006/2004 und Richtlinie 2009/22 / EG (Verordnung zur Online-Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten).

8.Datenschutz und Geschäftskommunikation

8.1. Der Schutz personenbezogener Daten des Käufers wird durch die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (allgemeine Verordnung) gewährleistet (im Folgenden: „GDPR“).

8.2. Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Wohnsitz- / Rechnungsadresse, Lieferadresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und sonstige von ihm angegebene Informationen Ihr Benutzerkonto (im Folgenden zusammenfassend als „persönliche Daten“ bezeichnet).

8.3. Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer personenbezogene Daten zum Zwecke der Verwirklichung von Rechten und Pflichten aus dem Kaufvertrag, zum Zwecke der Führung eines Benutzerkontos und zum Zwecke der Übermittlung von Informationen und kommerziellen Mitteilungen an den Käufer gemäß § 7 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. Verarbeitet. einige Dienste der Informationsgesellschaft. Der rechtliche Grund für die Bearbeitung ist die Vertragserfüllung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a. b) und das berechtigte Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verkäufers ist Direktmarketing.

8.4. Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine persönlichen Daten (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung über die Weboberfläche des Internetshops) korrekt anzugeben und den Verkäufer unverzüglich über die Änderung seiner persönlichen Daten zu informieren.

8.5. Der Verkäufer kann einen Dritten ermächtigen, die personenbezogenen Daten des Käufers als Bearbeiter zu verarbeiten. Mit Ausnahme von Personen, die Waren befördern, werden personenbezogene Daten ohne vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weitergegeben, sondern elektronisch automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.

8.6. Der Verkäufer speichert die personenbezogenen Daten des Nutzers für den Zeitraum, der erforderlich ist, um die Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Käufer und dem Verkäufer auszuüben und Ansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen geltend zu machen (für einen Zeitraum von 15 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses).

8.7. Der Käufer hat das Recht, vom Verkäufer Zugang zu seinen personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 der DSGVO, Berichtigung personenbezogener Daten gemäß Artikel 16 der DSGVO oder Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der DSGVO zu verlangen. Der Käufer hat das Recht, personenbezogene Daten gemäß Art. und (c) bis (f) GDPR. Darüber hinaus hat der Käufer das Recht, der Verarbeitung gemäß Artikel 21 der DSGVO und der Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 der DSGVO zu widersprechen.

8.8. Der Käufer hat das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn er der Ansicht ist, dass sein Recht auf personenbezogene Daten verletzt wurde.

8.9. Der Käufer ist nicht verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben. Die Angabe personenbezogener Daten ist jedoch eine notwendige Voraussetzung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages und ohne die Angabe personenbezogener Daten ist ein Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung durch den Verkäufer nicht möglich.

Lieferung

9.1. Sofern nicht anders vereinbart, muss die gesamte Korrespondenz im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag der anderen Partei schriftlich per E-Mail oder durch einen registrierten Postdienstleister (wie vom Absender angegeben) zugestellt werden. Der Käufer wird an die in seinem Benutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse geliefert.

9.2. Nachricht wird zugestellt:

    a) Bei Zustellung per E-Mail zum Zeitpunkt des Eingangs beim Posteingangsserver kann die Integrität der per E-Mail versendeten Nachrichten durch ein Zertifikat gesichert werden.

    b) Bei Zustellung über den Postbetreiber durch Übernahme der Sendung durch den Adressaten.

    c) Bei Zustellung über den Postbetreiber auch durch Ablehnung der Sendung durch den Adressaten, wenn der Adressat (oder die zur Annahme der Sendung befugte Person) die Annahme der Sendung verweigert.

    d) Bei Zustellung über den Postbetreiber 10 (zehn) Tage ab dem Datum der Einlieferung der Sendung und Aufforderung an den Adressaten, die eingelagerte Sendung entgegenzunehmen, wenn die Post beim Postbetreiber eingelagert ist, auch wenn der Adressat er wusste es nicht.

10.Schlussbestimmungen

10.1. Wenn die Beziehung im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder die durch den Kaufvertrag begründete Rechtsbeziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, stimmen die Parteien zu, dass die Beziehung tschechischem Recht unterliegt. Dies gilt unbeschadet der Rechte des Verbrauchers aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen.

10.2. Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam oder unwirksam sein oder wird anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung, deren Bedeutung der der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Die Unwirksamkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrages oder der AGB bedürfen der Schriftform.

10.3. Der Kaufvertrag einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

10.4. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 7. Februar 2019 in Kraft

Brünn, 7.2. 2019

Formular-rücktritt vom Vertrag-Word (.doc) – Das Formular kann ausgefüllt und elektronisch versendet werden.


Formular-rücktritt vom Vertrag-Acrobat Reader (.pdf) – Drucken Sie das Formular aus, schreiben Sie es aus und senden Sie es nach dem Scannen elektronisch ab.